Zum Hauptinhalt springen
Logo Bistro George

Datenschutz

Ihr Vertrauen ist uns wichtig – und auch Ihre Datensicherheit. Bistro George beachtet die gesetzlichen Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG), der Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz (VDSG), des Fernmeldegesetzes (FMG) sowie andere datenschutzrechtliche Bestimmungen, beispielsweise die Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (nachfolgend DSGVO).

Grundsatz

Eine Datenschutzerklärung klärt über die Art, den Zweck und Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website und den mitangebotenen Diensten auf. Diese Datenschutzerklärung gilt unabhängig von den verwendeten Domains oder Geräten (beispielsweise Smartphone oder Desktop-Computer).

Zu den personenbezogenen Daten gehören beispielsweise Mess- und Nutzungsdaten zur Analyse der besuchten Unterseiten oder dem Interesse an konkreten Angeboten. Wir analysieren auch konkrete Inhaltsdaten wie eine Newsletter-Anmeldung oder Eingaben in einem Kontaktformular.

Sicherheitsmassnahmen

Die Datensicherheit hat höchste Priorität. Dementsprechend treffen wir organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmassnahmen. So wird sichergestellt, dass Daten gegen Verlust, unberechtigten Zugriff und Manipulation bestmöglich geschützt sind.

Konkret werden folgende Sicherheitsmassnahmen getroffen:

  • der gesamte Datenübertragungsvorgang zwischen dem Webbrowser und dem Webserver erfolgt verschlüsselt (SSL).
  • die Website wird regelmässig aktualisiert und Sicherheitsupdates installiert.

Werden Daten für eine Weiterverarbeitung an Dritte übergeben?

Eine Weitergabe von Daten an Dritte erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und nur mit der expliziten Zustimmung.

Für gewisse Dienste arbeiten wir mit spezialisierten Unternehmen zusammen (beispielsweise für den Betrieb eines E-Mail-Newsletter-Dienstes oder für die Zahlungsabwicklung in unserem Online-Shop). Dafür werden unsererseits personenbezogene Daten transferiert, um eben diesen Dienst betreiben zu können. Hier ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Massnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäss den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

Welche Daten werden für die Erbringung vertraglicher Leistungen gespeichert?

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die persönlichen Daten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und der Abwicklung im Zusammenhang mit einer konkreten Dienstleistung/Bestellung verarbeitet.

Personenbezogene Daten können in unserem Customer Relationship Management System («CRM System») gespeichert werden.

Welche technischen Zugriffsdaten und Logfiles werden erfasst?

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen Daten über jeden Zugriff auf den Webserver. Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Name der abgerufenen Domain
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Protokollinformationen wie Protokolltyp, -Version, die gewünschte Aktion, Statuscodes oder Angaben zu den transferierten Daten (z.B. die Grösse einer Frage oder einer Antwort)
  • Fehlermeldungen
  • Sprache und Version der Browsersoftware
  • Angaben zum Betriebssystem
  • Referrer URL (die zuvor besuchte Seite)
  • IP-Adresse
  • der anfragende Provider

[Hostpoint] Logfile-Informationen werden zum Nachvollziehen und Lösen von technischen Problemen, zum Finden von menschenverursachten Fehlern, zum Abwehren von Angriffen auf die Serverinfrastruktur, zur Unterstützung von Analysen bei gehackten Websites, zum Erstellen der Besucherstatistiken und aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) temporär gespeichert. 

Die Daten verbleiben bis zum Wegfall der betrieblichen Notwendigkeit und dem Ablauf der gesetzlich oder vertraglich festgelegten Fristen auf den Systemen und werden danach automatisch gelöscht. Für die meisten Daten ist dies maximal ein halbes Jahr.

Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Wie werden Cookies eingesetzt?

Was sind Cookies?
Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Bei Cookies kann es sich um kleine Dateien oder sonstige Arten der Informationsspeicherung handeln. Über den Einsatz von Cookies im Rahmen pseudonymer Reichweitenmessung werden die Nutzer im Rahmen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Cookie-Einstellungen anpassen
Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Einstellungen für Cookies in ihrem Browser anpassen, um bestimmte oder alle Cookies zu deaktivieren. Beachten Sie jedoch bitte, dass dies zu Funktionseinschränkungen führen kann. Um mehr über darüber zu erfahren, wie Cookies in verschiedenen Browsern kontrolliert werden können, nutzen Sie folgende Links: Mozilla Firefox, Google Chrome, Internet Explorer, Safari.

Der Einsatz von Cookies, die der Reichweitenmessung und Werbezwecken dienen, kann über die Deaktivierungsseite der Netzwerkwerbeinitiative (http://optout.networkadvertising.org/) und zusätzlich die US-amerikanische Website (http://www.aboutads.info/choices) oder die europäische Website (http://www.youronlinechoices.com/ch-de/praferenzmanagement) widersprochen werden.

Welche Aktivitäten auf der Website werden analysiert?

Für die Webanalyse setzen wir Google Analytics ein, ein Dienst der Google Inc. («Google»). Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.

Wir setzen Google Analytics mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Entsprechend speichert Google die über Cookies erhobenen Informationen nur in anonymisierter Form und verarbeitet sie in aggregierter Form.

Folgende Informationen werden in der Regel erfasst:

  • die von Ihnen aufgerufenen Seiten
  • Erreichung von „Website-Zielen“ (Conversions, z.B. Newsletter-Anmeldungen, Downloads, Käufe)
  • Ihr Nutzerverhalten (beispielsweise Klicks, Verweildauer, Absprungraten)
  • Ihr ungefährer Standort (Region)
  • Ihre IP-Adresse (in gekürzter Form)
  • technische Informationen zu Ihrem Browser und den von Ihnen genutzten Endgeräten (z.B. Spracheinstellung, Bildschirmauflösung)
  • Ihr Internetanbieter
  • die Referrer-URL (über welche Website/ über welches Werbemittel Sie auf diese Website gekommen sind)

Sie können die Speicherung von Cookies durch eine entsprechende Browsereinstellung verhindern. Dies ist auch über das von Google bereitgestellte Browser-Plugin möglich: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners («Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner»), http://www.google.com/policies/technologies/ads («Datennutzung zu Werbezwecken»), http://www.google.de/settings/ads («Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden»).

In unserem Auftrag nutzt Google die Informationen, um die Website-Nutzung auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten zu generieren und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen auf der Website Re-Targeting-Technologien ein. Dabei wird Ihr Nutzerverhalten auf unserer Website analysiert, um anschliessend auch auf Partnerwebsites individuell auf Sie zugeschnittene Werbung anbieten zu können. Das Nutzerverhalten wird dabei pseudonym erfasst. Damit möchten wir sicherstellen, dass unsere Anzeigen dem potentiellen Interesse der Nutzer entspricht und nicht belästigend wirkt.

Die vom Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Welche Daten des E-Mail-Newsletters werden verarbeitet?

Mit den nachfolgenden Hinweisen klären wir über die Inhalte unseres E-Mail-Newsletters (nachfolgend «Newsletter») sowie das Anmelde-, Versand- und das statistische Auswertungsverfahren sowie die Widerspruchsrechte auf. Mit dem Abonnieren des Newsletters erklären Sie sich mit den folgenden Erläuterungen einverstanden.

Inhalt des Newsletters
Wir versenden Newsletter nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. An entsprechender Stelle wird über den konkreten Inhalt informiert. Dies sind entweder fachliche oder marketingtechnische Inhalte, die in einem direkten Zusammenhang mit unserem Dienstleistungsangebot stehen.

Double-Opt-In und Protokollierung
Wir setzen ein sogenanntes Double-Opt-In-Verfahren ein. Dabei wird nach der Anmeldung eine E-Mail verschickt, in der zur Verifizierung der angegebenen E-Mail-Adresse aufgerufen wird. Damit kann verhindert werden, dass eine fremde E-Mail-Adresse verwendet wird. Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Dazu gehören der Anmelde- und der Bestätigungszeitpunkt sowie die IP-Adresse. Sämtliche Änderungen werden protokolliert.

Versanddienstleister
Für den Newsletter-Versand wird «Mailchimp» eingesetzt, ein Service des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen können hier eingesehen werden: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Pseudonyme Datenverwendung zu Verbesserungszwecken
Mailchimp kann Daten in pseudonymer Form, d.h. ohne Zuordnung zu einem Nutzer, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen. Die von Ihnen angegebenen Daten werden von Mailchimp nicht verwendet, um Sie direkt anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Statistik
Der Newsletter kann einen sogenannten Pixel-Tag oder ähnliche technische Hilfsmittel enthalten. Dies ist eine pixelgrosse Datei, die beim Öffnen des Newsletters von Mailchimp aufgerufen wird. Dadurch ist es möglich, technische Informationen (Browser, IP-Adresse, Zeitpunkt des Abrufs, Systeminformationen) abzurufen. Darüber hinaus wird so auch analysiert, ob der Newsletter geöffnet wurde und welche Inhalte zu einer Interaktion geführt haben (Link-Klicks). Sämtliche Informationen können den einzelnen Newsletterempfängern zwar zugeordnet werden, dienen aber primär der Verbesserung des generellen Inhaltsangebots und der Zusammenstellung individueller Newsletter-Inhalte.

Kündigung
Es besteht jederzeit die Möglichkeit, einen Newsletter zu kündigen und somit die Einwilligung zu widerrufen. Dafür kann der «Abmelden»-Link verwendet werden, der in jedem Newsletter vorhanden ist. Ein getrennter Widerruf des Newsletter-Versandes und der statistischen Auswertung ist nicht möglich. Dies geschieht mittels Link, welcher in jedem Newsletter verzeichnet ist. Wenn die Nutzer sich nur zum Newsletter angemeldet und diese Anmeldung gekündigt haben, werden die personenbezogenen Daten gelöscht.

Welche Dienste und Inhalte Dritter sind eingebunden?

Auf der Website setzen wir verschiedene Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein. Mit diesen werden beispielsweise Videos oder Schriftarten eingebunden (nachfolgend bezeichnet als «Inhalte»). Damit diese Dienste einwandfrei funktionieren können, muss die IP-Adresse der Nutzer abgerufen und an den Drittanbieter weitergegeben werden. Dieser wiederum übermittelt die Inhalte an den Browser zurück an den Nutzer. Drittanbieter können Pixel-Tags für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch diese «Pixel-Tags» können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Folgend finden Sie die Auflistung der Drittanbieter, die auf der Website eingesetzt werden. Weiter wird jeweils spezifiziert, welche Inhalte betroffen sind und wo deren Datenschutzerklärungen sowie weitere Hinweise zur Datenverarbeitung eingesehen werden und die jeweiligen Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) aufgerufen werden können:

Google Maps (Karten)
Kartenmaterial von Google Maps des Anbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, gestellt. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/

Instagram (Social Media)
Innerhalb unseres Onlineangebotes sind Funktionen des Dienstes Instagram eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA integriert. Wenn Sie in Ihrem Instagram – Account eingeloggt sind können Sie durch Anklicken des Instagram – Buttons die Inhalte unserer Seiten mit Ihrem Instagram – Profil verlinken. Dadurch kann Instagram den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Instagram erhalten. Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy/

Youtube (Social Media)
Videos der Plattform «YouTube» des Drittanbieters Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy/, Opt-Out: https://www.google.com/settings/ads/

Welche Rechte habe ich?

  • Nutzer haben das Recht, auf Antrag über die von Bistro George gespeicherten Daten unentgeltlich Auskunft zu erhalten. Wenden Sie sich für alle folgenden Möglichkeiten an die im Impressum genannte Kontakt-Adresse.
  • Nutzer haben das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten.
  • Nutzer haben das Recht auf Löschung der personenbezogenen Daten, soweit dem keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht oder ein Erlaubnistatbestand, der uns die Verarbeitung der Daten gestattet, entgegensteht.
  • Nutzer haben das Recht, diejenigen Daten, die herausgegeben wurden, wieder herauszuverlangen (Recht auf Datenportabilität). Auf Anfrage werden diese Daten auch einem Dritten herausgegeben.
  • Zusätzlich haben die Nutzer das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung ihrer personenbezogenen Daten, sofern zutreffend, Ihre Rechte auf Datenportabilität geltend zu machen und im Fall der Annahme einer unrechtmässigen Datenverarbeitung, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Änderung der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung kann angepasst werden, sollte dies aufgrund geänderter Rechtslagen, Anpassungen des Dienstes oder der Datenverarbeitung nötig sein.

Nutzer werden gebeten, diese Datenschutzerklärung regelmässig aufzurufen.

Datum: 10.11.2020